zurück zur Übersicht

Wertschriftensparen bei der Vorsorgestiftung Zürcher Anwaltsver

Das Wertschriftensparen steht allen selbstständig erwerbenden Versicherten der VS ZAV ab sofort zu Verfügung.

12.10.2017

Die Vorsorgestiftung des Zürcher Anwaltsverbandes (VS ZAV) zeichnet sich durch ihr einzigartiges Vollversicherungsmodell mit der vollständigen Rückdeckung der Vorsorgegelder bei den drei grössten Lebensversicherern (Swiss Life AG, AXA Leben AG, Zürich Lebensversicherungs-Gesellschaft AG) aus. Diese Rückdeckung beinhaltet für die Vorsorgegelder eine Nennwert- und Zinsgarantie und bietet somit für Sie als versicherte Person die im Bereich der beruflichen Vorsorge maximal mögliche Sicherheit. Eine Unterdeckung der VS ZAV und damit auch Sanierungen und Nachschusspflichten durch die angeschlossenen Arbeitgeber und Versicherten sind dadurch ausgeschlossen.

In der beruflichen Vorsorge wird vermehrt aber auch der Wunsch nach mehr Freiheiten und Mitbestimmung bei der Anlage der Vorsorgegelder geäussert. Bei der Anlage ihrer Vorsorgegelder können die Versicherten in der Regel bei ihrer Vorsorgeeinrichtung weder mitbestimmen noch selbst entscheiden. Die VS ZAV möchte diesem Wunsch soweit sinnvoll entsprechen und hat daher nach langjährigen Vorarbeiten und nach Genehmigung durch die Aufsichtsbehörden das Wertschriftensparen eingeführt.

Das Wertschriftensparen steht allen selbstständig erwerbenden Versicherten der VS ZAV ab sofort zu Verfügung. Dabei können die bei der VS ZAV geäufneten oder eingebrachten überobligatorischen Altersguthaben ganz oder teilweise aus der bestehenden Rückdeckung der Vollversicherung ins Wertschriftensparen überführt werden. Die im Wertpapiersparen angelegten überobligatorischen Altersguthaben partizipieren dabei vollumfänglich und direkt an der Entwicklung der Kapitalmärkte. Dies ist mit Chancen und Risiken verbunden.

Selbstständig Erwerbende, die das Wertschriftensparen nutzen, erhalten dadurch neu die Möglichkeit, einen Teil ihres Altersguthabens anzulegen und dabei auf ihre Lebenssituation, persönliche Risikobereitschaft und -fähigkeit abzustimmen. Die weiterhin in der Rückdeckung geführten Altersguthaben profitieren dabei weiterhin von den Sicherheiten der Vollversicherungslösung.

Aktuell stellt die Stiftung drei preisgünstige kollektive Anlageinstrumente mit einem Aktienanteil von jeweils 45% zur Verfügung. Es handelt sich hierbei um etablierte Anlagestiftungen von grossen Schweizer Banken und Versicherungsgesellschaften. Sie unterscheiden sich im Anlagestil aktiv bzw. passiv (indexiert).

Gerne beraten wir Sie persönlich. Wir freuen uns.
044 422 75 52