zurück zur Übersicht

Geschäftsbericht und Jahresrechnung 2016

Der Stiftungsrat hat an seiner Sitzung vom 27. Juni 2017 erneut ein sehr erfolgreiches Geschäftsjahr abgeschlossen.

01.07.2017

Im Jahre 2016 erreichte das Vorsorgevermögen der Vorsorgestiftung Züricher Anwaltsverband erstmals mehr als eine Milliarde Schweizer Franken (CHF 1.043 Mia. per 31.12.2016). Das sind 10.4% mehr als im Vorjahr. Auch die Anzahl der angeschlossenen Kanzleien ist im Geschäftsjahr von 982 auf 1‘041 gestiegen. Die VS ZAV konnte somit wiederum stark wachsen und Ihre Position als die führende Pensionskasse für juristische Berufe in der Schweiz festigen und weiter ausbauen. Die obligatorischen wie auch die überobligatorischen Altersguthaben wurden mit dem BVG Zinssatz von 1.25% pro Jahr verzinst.

Nach Bildung von Rückstellung in Höhe von CHF 2 Mio. schliesst die Jahresrechnung mit einem Überschuss von CHF 116‘306.07 ab. Die technischen Rückstellungen betragen per Ende 2016 CHF 40 Mio. Diese Reserven dienen dazu, die vorteilhaften Konditionen bei Beiträgen und Leistungen auch in Zukunft zu sichern und weiter zu verbessern.

Dank der vollen vertraglichen Rückdeckung sind die Vorsorgegelder sicher investiert. Diese Rückdeckung beinhaltet für die Vorsorgegelder eine Nennwert- und Zinsgarantie und bietet somit aus Sicht der Versicherten die im Bereich der beruflichen Vorsorge maximal mögliche Sicherheit. Eine Unterdeckung der VS ZAV und damit auch Sanierungen und Nachschusspflichten durch die angeschlossenen Arbeitgeber und Versicherten sind dadurch ausgeschlossen. Der Deckungsgrad der Stiftung beträgt per 31.12.2016 100.89% und alle notwendigen Reserven sind gebildet.

Geschäftsbericht 2016

Gerne beraten wir Sie persönlich. Wir freuen uns.
044 422 75 52